Berufsrecht

Berufsrecht

Unter dem Berufsrecht versteht man die für die Wirtschaftstreuhänder geltenden speziellen Rechtsvorschriften. Dazu zählen das Wirtschaftstreuhandberufsgesetz (WTBG) sowie die von der Kammer der Wirtschaftstreuhänder (KWT) erlassenen Verordnungen.

Das WTBG regelt die Berufsbefugnisse der Wirtschaftstreuhänder, den Zugang und den Inhalt der Fachprüfungen sowie die Rahmenbedingungen der Berufsausübung der Wirtschaftstreuhandberufe. Zudem enthält das WTBG die Bestimmungen über die Kammer sowie deren Organe und Organisation.

Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder erlässt Verordnungen, welche im Amtsblatt der Kammer sowie zum Teil im Internet zu veröffentlichen sind. Dies sind:

  • Wirtschaftstreuhandberufs-Ausübungsrichtlinie (WT-ARL, VO gemäß § 83 WTBG)
  • Novelle 2015 der WT-ARL 2003 - Änderung der Fortbildungsverpflichtung
  • Steuerberater-Fachprüfungszulassungsverordnung (VO gem. § 14 Abs.3 WTBG)
  • Wirtschaftsprüfer-Fachprüfungszulassungsverordnung (VO gem. § 16 Abs.4 WTBG)
  • WT-Prüfungsordnung (VO gem. § 54 WTBG)

Verordnungen

Wirtschaftstreuhandberufs-Prüfungsordnung

WT-Prüfungsordnung konsolidiert ABl-KWT 1/2010